Sticky Menu 5 - Version:2.9.1

Glossar

A

  • Abduktion
    Abspreizen einer Extremität
  • abduziert
    abspreizende Wirkung
  • Achillessehnen-Te ...
    Sehnenentzündung an der Achillessehne; Schmerzsyndrom der Achillessehne
  • Achillessehnen-Te ...
    degenerative (rückbildende) Erkrankungen der Achillessehne oder des Sehnenansatzes.
  • Achillodynie
    Schmerzsyndrom der Achillessehne, wobei es sich um eine entzündliche Reaktion auf eine mechanische Schädigung des Sehnengewebes handelt.
  • adaptiert
    angepasst
  • Adipositas
    Fettleibigkeit, starkes Übergewicht
  • akut
    schnell zum Ausbruch kommende Erkrankung mit vergleichsweise kurzer Dauer (3 bis 14 Tage)
  • amylaseresistent ...
    Konsistenz bleibt auch bei Speichelkontakt stabil
  • Amyotrophe Latera ...
    degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems (ALS)
  • anatomisch
    den körperlichen Gegebenheiten angepasst
  • Ansatzligamentose ...
    Abnutzung eines Bandes am Ansatz
  • Anteversion
    nach vorn schwingen
  • antisupinatorisch ...
    dem Umknicken entgegenwirkend
  • Apoplex
    = plötzliche Durchblutungsstörung eines Organs oder einer Körperregion
  • Arrhythmie
    Herzrhythmusstörungen (HRS)
  • Arrhythmie-sensit ...
    Auch gesunde Menschen haben gelegentlich Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien), die beim Blutdruckmessen das Ergebnis verfälschen können. OMRON Blutdruckmessgeräte sind deshalb mit einer Technologie ausgestattet, die unregelmäßige Pulsschläge erkennt. Die Messergebnisse werden nur angezeigt, wenn die Blutdruckmessung nicht beeinflusst wurde.
  • Arthralgie
    Gelenkschmerzen aus unterschiedlichsten Ursachen
  • Arthralgien
    = Gelenkschmerzen aus unterschiedlichen Ursachen
  • Arthritiden
    Entzündung mehrerer Gelenke
  • Arthritis
    entzündliche Gelenkerkrankung
  • Arthrose
    Gelenkverschleiß
  • arthroskopischen ...
    Arthroskopie = Gelenkspiegelung (in ein Gelenk schauen)
  • Atrophie
    = Gewebsschwund
  • Außenrotation
    Drehbewegung nach außen
  • autoklavierbar
    = sterilisieren

B

  • Baker-Zyste
    Ist eine Ausstülpung der rückenseitigen Gelenkkapsel am Kniegelenk. Sie entsteht meist im Zusammenhang mit inneren Schäden des Knies.
  • Bandinsuffizienz ...
    Bänderschwäche
  • bifidogen
    prebiotisch = Prebiotika sind stellen eine selektive Nahrungsgrundlage für Darmbakterien-Arten dar, die die Darmflora begünstigen.
  • bifokal
    = bi „zwei“; fokal, Fokus „Brennpunkt“
  • Body Mass Index
    Maßzahl zur Bewertung des Körpergewichts in Relation zu der Körpergröße
  • Bronchiektase
    Sind eine nicht umkehrbare sackförmige oder zylindrische Ausweitung der mittelgroßen Atemgangswege (Bronchien).
  • Bronchitis
    = Entzündung der Bronchien
  • BSS® Überhitzun ...
    Beurer Sicherheitssystem für Unterbetten und allen Heizkissen. Elektronische Sensortechnik verhindert im Fehlerfall eine Überhitzung durch automatische Abschaltung
  • Bursektomie
    Operativer Eingriff bei einer Schleimbeutelentzündung, wobei der Eiter im Schleimbeutel ausgespült oder der Schleimbeutel ganz entnommen wird.
  • Bursitis
    Entzündung eines Schleimbeutels

C

  • Cervical
    Halswirbel
  • Chondromalacia
    seltene Knorpelkrankheit rheumatischer und immunologischer Natur
  • Chondromalazie
    seltene Knorpelkrankheit rheumatischer und immunologischer Natur
  • chondropathia
    krankheitsbedingte Veränderungen des Gelenkknorpels
  • Chondropathie
    krankheitsbedingte Veränderungen des Gelenkknorpels
  • Chondrose
    degenerativ bedingte Veränderung des Knorpels (Abnutzungserscheinung)
  • chronisch
    Kennzeichnet sich langsam entwickelnde oder lang andauernde Erkrankungen.
  • Coccygodynie
    chronische Schmerzen in der Umgebung des Steißbeins

D

  • Dampfsterilisator ...
    Als steril bezeichnet man Gegenstände, die durch ein Verfahren von lebenden Mikroorganismen einschließlich ihrer Ruhestätten befreit werden.
  • Darmatonie
    Darmlähmung
  • Deformität
    Fehlbildung
  • Degeneration
    Bezeichnet eine formale, strukturelle und funktionelle Abweichung von der Norm im Sinne einer Funktionseinschränkung.
  • degenerativ
    Degeneration bezeichnet eine formale, strukturelle und funktionelle Abweichung von der Norm im Sinne einer Funktionseinschränkung.
  • Dekubitus
    Bereich lokaler Schädigung der Haut und des darunterliegenden Gewebes (offene Stelle, Wund gelegen)
  • Diarrhö
    = Durchfall
  • Diarrhoe
    = Durchfall
  • diastolisch
    Medizinische Fachbegriff für die Entspannungsphase des Pumpvorgangs des Herzen. Diastole (grieschich) = Ausdehnung
  • diätetisch
    Diätetik umfasst alle Maßnahmen, die zur Gesunderhaltung oder Heilung beitragen.
  • Diskektomie
    Behandlungsmethode bei Bandscheibenvorfall
  • distal
    von der Körpermitte nach außen gerichtet
  • Distorsion
    Verstauchung, Verletzung eines Bandes oder einer Gelenkkapsel
  • Distorsionen
    Verstauchung, Verletzung eines Bandes oder einer Gelenkkapsel
  • dorsal
    rückenwärts, handrückenwärts oder füßrückenwärts (abhängig vom Anwendungsort)
  • Dorsalextension
    Bewegung des Fußes im Sprunggelenk in Richtung Fußrücken
  • Druckpelotten
    Ballenförmiges, meist halbkugeliges Polster, welches in der Regel zur Kompression von Gewebe genutzt wird.
  • Dysbalancen
    =Ungleichgewicht; verstärkte Muskelverkürzungen und/oder Muskelabschwächungen zwischen den im Zusammenspiel stehenden Muskeln durch einseitige Kraftentwicklung bei gleichzeitiger Vernachlässigung ihrer Dehnungsfähigkeit
  • Dysphagie
    Schluckstörung

E

  • elektroneurophysi ...
    Neurologische Elektrophysiologie befasst sich mit der elektro-chemischen Signalübertragung im Nervensystem.
  • Ellbogengelenkart ...
    Gelenkverschleiß im Ellbogen
  • Eminenzia-Pelotte ...
    Erhebungspelotte
  • Endoprothesen
    Implantate, die dauerhaft im Körper verbleiben und den geschädigten Körperteil ganz oder teilweise ersetzen.
  • enteral
    Zufuhr oder von Nahrungsmitteln oder Medikamenten über den Magen-Darm-Trakt. Zugangswege sind demnach der Mund und der Enddarm.
  • Entlordosierung
    Aufrichtung der Wirbelsäule
  • Epicondylitis
    Ein erworbener, schmerzhafter Reizzustand der Sehnenansätze der Unterarmmuskeln, die an den beiden Knochenvorsprüngen oberhalb des Gelenkknorrens (Epikondylen) am unteren Teil des Oberarmknochens entspringen.
  • Episiotomie
    chirurgischer Eingriff in Anus-Nähe
  • Epithese
    Brustausgleichsteil aus Silikon
  • expiratorisch
  • Extension
    Dehnung, Streckung

F

  • femoropatellar
    Die femoropatellare Gelenkfläche ist der Teil des Oberschenkelknochens, an dem sich das Gleitlager der Kniescheibe befindet. Dieser Bereich des Kniegelenks wird auch als Femoropatellargelenk bezeichnet.
  • Fersensporn
    Ist eine dornartige, verknöcherte Ausziehung des Fersenbeins, die sich durch Reizung entzünden und dann Schmerzen verursachen kann.
  • Fett-Emulsion
    ein fein verteiltes Gemisch zwischen zweier normalerweise nicht mischbarer Flüssigkeiten ohne sichtbare Entmischung
  • floworientiert
    Den (Atem)-Durchfluss betreffend. Im medizinischen Sinne ist die Rate der durchströmenden Atemluft gemeint.
  • Flüssigkeitsrest ...
    Begrenzung der Wasseraufnahme
  • Fraktur
    Knochenbruch
  • Friktion
    Reibung/Massage
  • Friktionspelotte ...
    Pelotte zur kreisenden Druckmassage, die schmerzlindernd wirkt.

G

  • Galaktosämie
    Seltene, angeborene Stoffwechselstörung, bei der sich der Einfachzucker Galaktose im Blut befindet.
  • Gastrointestinalt ...
    Magen-Darm-Trakt
  • Gate-Control-Mech ...
    Bei sehr starker emotionaler Erregung oder bei großen Verletzungen (z. B. bei einem Autounfall) kommt es dazu, dass die betroffene Person über den Gate-Control-Mechanismus die Schmerzen zunächst nicht wahrnimmt und ausblendet.
  • Geriatrie
    Alters- und Altenheilkunde ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen.
  • geriatrisch
    Geriatrie ist die Alters- und Altenmedizin bzw. -heilkunde
  • Golferellenbogen ...
    Eine erworbene Entzündung, im Bereich der Beugemuskulatur des Unterarms und der Hand.
  • Gonalgie
    Knieschmerzen
  • Gonarthrose
    Gelenkverschleiß im Knie

H

  • habituelle
    immer wiederkehrend
  • Haglund-Ferse
    "Überbein"; verstärkte Verknöcherung des hinteren oberen Sehnenansatzes der Ferse mit Beschwerden durch Druck des Schuhrandes.
  • Haglundferse
    "Überbein"; verstärkte Verknöcherung des hinteren oberen Sehnenansatzes der Ferse mit Beschwerden durch Druck des Schuhrandes.
  • Hallux Valgus
    Medizinischer Fachausdruck für den Schiefstand der großen Zehe, die dabei im Großzehen-Grundgelenk zum Fußaußenrand hin abweicht.
  • Hämatom
    Ist ein Blutaustritt aus verletzten Blutgefäßen ins Köpergewebe. (Bluterguss, blauer Fleck)
  • Hämatombildung
    Ein Hämatom ist ein Blutaustritt aus verletzten Blutgefäßen ins Köpergewebe. (Bluterguss, blauer Fleck)
  • Hemiplegiker
    = halbseits gelähmter Mensch
  • hernienbedingter ...
    Austritt von Eingeweiden aus der Bauchhöhle
  • Hoffa'schen
    Liegt im Kniegelenk zwischen Schienbeinkopf, Kniescheibenband und dem unteren Rand der Kniescheibe.
  • Hüft-TEP-Einbau ...
    Eine Totalendoprothese ist ein Implantat, das dauerhaft im Körper verbleibt und das geschädigte Körperteil ersetzt, in dem Fall das Hüftgelenk.
  • humeri
    Oberarmknochen
  • Humeruskopf
    Oberarmknochenkopf
  • HWS
    Halswirbelsäule
  • HWS-Extensionen
    Streckung der Halswirbelsäule
  • Hyperämie
    übermäßiges Blutangebot im Gewebe oder in einem Organ
  • Hyperämisierung ...
    = Hyperämie ist eine übermäßiges Blutangebot in einem Organ oder Gewebe
  • Hypermobilität
    Gelenke und Bänder können über das alters- und geschlechtsbezogene normale Maß hinaus bewegt werden.
  • Hypertonus
    erhöhter Spannungszustand in der Muskulatur
  • hypoallergenen
    geringer Anteil von Allergenen (lösen allergische Reaktionen aus)

I

  • Ileus
    Darmverschluss
  • Iliosakralbereich ...
    Das Iliosakralgelenk ist die bewegliche Verbindung zwischen dem Kreuzbein und dem Darmbein.
  • immobilisiert
    stellt ruhig
  • infrapatellaren
    im Kniegelenk zwischen Schienbeinkopf, Kniescheibenband und dem unteren Rand der Kniescheibe
  • Inkarzeration
    Einklemmen von Gewebe
  • Inkongruenzen
    Nichtübereinstimmungen
  • Insertionstendopa ...
    Ist ein durch Reizungen am Übergang zwischen Sehnen und Knochen entstehender Schmerzzustand.
  • Inspiration
    Prozess der Einatmung
  • Insuffizienz
    unzureichende Leistung / Schwäche
  • Intellisense-Tech ...
    Die patentierte OMRON Entwicklung Intellisense ermöglicht ein schnelleres und besonders komfortables Blutdruckmessen. Indem schon während des Aufpumpens gemessen wird, verringert sich der Druck auf den Arm signifikant. In der Ablassphase bewirkt die puls- und geschwindigkeits-optimier te Messung eine kurze Messdauer.
  • Interphalangealge ...
    = die Gelenke zwischen den einzelnen Fingergliedern (Phalangen)
  • Intoleranz
    Unverträglichkeit
  • intraartikulären ...
    innerhalb des Gelenks
  • Irritation
    Reizung
  • ischiocruralen
    rückseitige Oberschenkelmuskulatur

J

K

  • Kachexie
    kardiale Kachexie = chronische Herzinsuffizienz/-schwäc he
  • Kalkaneussporn
    =Fersensporn
  • Kapselbandverletz ...
    Durch eine Verstauchung wird der Bandapparat, ein Teil der Gelenkkapsel, verletzt.
  • kardiovaskulär
    den Blutkreislauf betreffend
  • Karpaltunnelsyndr ...
    Kompressionssyndrom des Mittelarmnerves im Bereich der Handwurzel.
  • katabol
    Abbau von Stoffwechselprodukten von komplexen zu einfachen Molekülen - zur Entgiftung des Organismus und zur Energiegewinnung
  • Knochennekrosen
    aseptische Knochennekrose unterhalb des Gelenkknorpels, die mit der Abstoßung des betroffenen Knochenareals mit dem darüberliegenden Knorpel als freier Gelenkkörper enden kann
  • Komplettruptur
    Als Ruptur bezeichnet man die Zerreißung oder den Riss eines inneren Organs, eines Muskels, eines Gefäßes, eines Bandes oder einer Sehne.
  • Kompression
    Das Zusammenpressen von Körpergewebe und (Blut-)Gefäßen zur Steigerung der Fließgeschwindigkeit des Blutes.
  • Kompressionsgestr ...
    Material bzw. Gewebe, mit dem erhöhter Druck (Kompression) erzeugt wird.
  • Komprimierung
    zusammendrücken
  • konservativ
    Behandlung eines Krankheitszustandes mit Medikamenten und/oder physikalischen Maßnahmen.
  • kontraindiziert
    Bei bestimmten Krankheiten ist die Anwendung verboten oder nicht hilfreich.
  • Koordination
    erfasst das Zusammenwirken von Kleinhirn, Reizleitungssystem und Muskulatur zu einem geordneten Bewegungsablauf.
  • Korotkoff
    Nikolai Sergejewitsch Korotkoff (Korotkow) entdeckte systolische und diastolische Geräusche bei absinkenden Kompressionsdruck.
  • Kreuzbandinsuffiz ...
    Kreuzbandschwäche
  • Kubitaltunnelsynd ...
    = Sulcus Ulnaris-Syndrom; ist eine Druckschädigung des Ellennerves am Ellenbogen
  • Kurzdarmsyndrom
    Krankheitsbild, das durch die operative Entfernung oder das angeborene Fehlen großer Teile des Dünndarms entsteht.

L

  • lateral
    seitlich
  • Lumbal-
    Lendenwirbelsäule
  • lumbalen
    den Lendenwirbelsäulenbereic h betreffend
  • Lumbalgie
    Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Lumbalgien
    Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Lunatum-malacie
    Erkrankung, bei der es zu einem teilweisen oder vollständigen Absterben des Mondbeines (einem Handwurzelknochen) kommt. Auch Mondbeintod oder Morbus Kienböck genannt.
  • LWS
    Lendenwirbelsäule

M

  • MCP
    Fingergrundgelenk
  • mediale
    zur Mitte hin gelegen
  • medialisierende
    zur Mitte hin gelegene Wirkung
  • Memoryfunktion
    Einstellmöglichkeit zum schnellen Wiederfinden der einmal eingestellten Griffhöhe nach dem Transport
  • Meniskopathie
    Schädigung des Meniskus im Kniegelenk (kann zur Arthrose führen)
  • Meniskus
    Bezeichnet einen scheibenförmigen Knorpel in Gelenken.
  • Meniskusganglion ...
    Ein Ganglion ist eine gutartige Geschwulst an Gelenkkapseln oder Sehnen. In dem Fall am scheibenförmigen Knorpel im Gelenk.
  • Meniskusläsion
    Meniskusquetschung
  • Meniskusschädigu ...
    Bezeichnet einen Schaden am scheibenförmigen Knorpel in Gelenken.
  • Miktion
    Entleerung der Harnblase
  • monozentrisch
    Einachsiges Gelenk mit nur einem Drehpunkt.
  • Morbus Crohn
    chronisch entzündliche Darmerkrankung
  • Morbus Parkinson ...
    langsam fortschreitende neurodegenerative Erkrankung
  • Morgenhochdruck
    Der Anstieg des Blutdrucks in der Aufwachphase bringt oft gefährliche Hochdruck-Spitzen mit sich. Daher ist die Zahl der Herzinfarkte, Schlaganfälle und Hirnblutungen morgens am höchsten. Viele Menschen wissen aber nicht einmal, dass sie gefährdet sind. OMRON-Blutdruckmessgerät e mit Morgenhochdruck-Funktion werten den morgendlichen Blutdruck gesondert aus und warnen über ein Symbol auf dem Display vor einer gesundheitlichen Gefährdung.
  • Mukoviscidose
    = in den Chromosomen vererbte Stoffwechselerkrankung, die zu Funktionsstörungen der betroffenen Organe führen kann
  • Mukoviszidose
    autosomal-rezessiv vererbte Stoffwechselerkrankung
  • Multiple Sklerose ...
    chronisch, entzündliche Entmarkungserkrankung des Zentralen Nervensystems
  • Muskeldystrophie ...
    Erbkrankheiten, die durch Mutation im Erbgut verursacht werden, welche meist zu Defekten oder zu einem Mangel von in der Muskulatur vorkommenden Proteinen führen.
  • Muskeltonus
    Grundspannung der Muskulatur
  • myofaszial
    = bezeichnet die Weichteilkomponenten des Muskelbindegewebes

N

O

  • obstruktiv
    Verstopfung oder Verengung von Gefäßen und Kanälen
  • Olecranon
    Hakenfortsatz; oberes Ende der Elle; wird auch als Ellenbogenhöcker bezeichnet
  • Omarthrose
    Gelenkverschleiß im Schultergelenk
  • OMRON Health Mana ...
    Mit dieser Software kann man Messwerte speichern, bearbeiten und auswerten. Das System eignet sich für alle OMRON Schrittzähler und Blutdruckmessgeräte mit USB-Schnittstelle. Somit können Sie sich die Messwerte über verschiedene Zeiträume, von mehreren Personen und in unterschiedlichen Diagrammen darstellen lassen. Updates stehen Ihnen online auf www.omron.de zur Verfügung.
  • onkologisch
    Onkologie = die Wissenschaft, die sich mit Krebs befasst
  • Osmolalität
    Verteilung des Wassers zwischen den verschiedenen Zellräumen
  • Osmolarität
    Maß für den osmotischen Druck
  • Osteochondrose
    Bezeichnet eine Störung in der Umwandlung von Knorpel zu Knochen als Teil des normalen Wachstumsprozesses
  • Osteochondrosis d ...
    = aseptische Knochennekrose unterhalb des Gelenkknorpels, die mit der Abstoßung des betroffenen Knochenareals mit dem darüberliegenden Knorpel als freier Gelenkkörper enden kann.
  • oszillometrisch
    Die Schwingungen des Blutflusses in den Arterien wird gemessen. - indirekte Messung

P

  • Pädiatrie
    Kinder- und Jugendmedizin
  • palmar
    handflächenseitig
  • Pankreatitis
    Bauchspeicheldrüsenentz ndung
  • Paratendinitis
    Entzündung des Sehnengleitgewebes von Sehnen ohne Sehnenscheide.
  • parenteral
    Bezeichnet den Weg, auf dem Stoffe oder Krankheitserreger unter Umgehung des Darmtraktes in den Körper gelangen.
  • Parese
    Eine Parese beschreibt eine "inkomplette Kraftminderung". Sie haben meist neurologische Störungen als Ursache.
  • patellae
    Kniescheibe
  • Patellalateralisa ...
    Fehlstellung der Kniescheibe
  • Patellaluxation
    Die Kniescheibe springt aus der Führung.
  • Patellaspitzensyn ...
    Schmerzhafte Entzündungsreaktion des Ursprungs der Patellasehne an der Spitze der Kniescheibe, bei der sich ein Knochenstück lösen und absterben kann.
  • PCP
    primär chronische Polyarthritis - ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Gelenke
  • Pelotte
    Ballenförmiges, meist halbkugeliges Polster, welches in der Regel zur Kompression oder zum Weghalten von Gewebe genutzt wird.
  • perforiert
    durchlocht mit regelmäßger Anordnung, Menge, Form und Größe der Löcher
  • perianal
    in der Umgebung oder im Bereich des Anus
  • peripher
    oberflächlich
  • periproktitisch
    entzündetes Gewebe z.B. nach Hämorrhoiden-OP in der Region des Rektums (in Anus -Nähe)
  • Peronealsehne
    am Wadenbein
  • Peroneuslähmung ...
    aufgrund der Schädigung des Wadenbeinnervs kommt es meist zur Lähmung der Muskeln, die die aktive Fuß- und Zehenhebung ermöglichen
  • physikalisch
    Therapie mit Wärme, Gleichstrom, Infrarot- und UV-Licht, Wasseranwendungen und mechanische Behandlung wie die Massage.
  • plantar
    fußsohlenseitig
  • Plantaraponeurose ...
    Ist eine Sehnenplatte im Bereich der Fußsohle.
  • Plantarfasziitis ...
    Schmerzhafter Reizzustand/Entzündung der Sehnenplatte im Bereich der Fußsohle.
  • Plantarflexion
    = Bewegung des Fußes im Sprunggelenk in Richtung Fußsohle
  • Poplitealregion
    Kniekehle
  • postoperativ
    nach einem operativen Eingriff
  • posttraumatisch
    nach verheilten Verletzungen
  • präoperativ
    vor der Operation
  • Prävention
    Vorsorge
  • präventiv
    vorbeugend
  • prebiotisch
    Prebiotika sind stellen eine selektive Nahrungsgrundlage für Darmbakterien-Arten dar, die die Darmflora begünstigen.
  • progredient
    vorranschreitend
  • Prolaps
    in dem Fall Bandscheibenvorfall
  • Pronation
    Einwärtsdrehung der Gliedmaßen
  • Prophylaxe
    Vorbeugung
  • propriozeptiv
    eigene Wahrnehmung von Körperlage und -bewegung im Raum
  • proximal
    zum Körper hin verlaufend
  • Pseudarthrose
    Ausbleiben der Heilung eines Knochenbruches oder einer Osteotomie (chirurgisches Operationsverfahren) nach Ablauf von sechs Monaten seit dem Ereignis.

Q

R

  • radial
    Radius = Speiche
  • Rehabilitation
    Bedeutet einen Menschen wieder in seinen vormals existierenden körperlichen Zustand zu versetzen.
  • Rekonvaleszenz
    Genesung
  • Rekrutierung
    wieder auf "Sollstärke" bringen
  • Remobilisierung
    Wiederherstellung der einst vorhandenen Bewegungsfähigkeit
  • reponible
    Zurückbringen in eine annähernde Normallage oder -stellung
  • Resorption
    Stoffaufnahme aus der Nahrung während der Verdauung
  • Rezessus
    Der Rezesus ist der Verschieberahmen für die Gelenkbewegung. Der Recessus suprapatellaris ist eine Ausstülpung an der Gelenkkapsel unterhalb der Kniescheibe.
  • rezidivierend
    Wiederauftreten nach einer Behandlung
  • rheumatisch
    Rheuma = Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen
  • rheumatoid
    rheumatoide Arthritis = häufigste entzündliche Erkrankung der Gelenke
  • Rhizarthrose
    Gelenkverschleiß im Daumengelenk
  • Ruptur
    Bezeichnet die Zerreißung oder den Riss eines inneren Organs, eines Muskels, eines Gefäßes, eines Bandes oder einer Sehne.

S

T

  • Talusvorschub
    Talus = Sprungbein (ein Knochen im Sprunggelenk)
  • Teilruptur
    Als Ruptur bezeichnet man die Zerreißung oder den Riss eines inneren Organs, eines Muskels, eines Gefäßes, eines Bandes oder einer Sehne.
  • Tendinose
    degenerative (rückbildende) Erkrankungen der Sehnen oder des Sehnenansatzes.
  • Tendomyopathie
    auch Weichteilrheuma genannt; unspezifische Sehnen-Erkrankung, bei der Muskeln und Sehnen schmerzen
  • Tendopathie
    primäre, nicht-entzündliche Erkrankungen der Sehnen aufgrund von Über-, Fehlbelastung oder Verschleiß
  • Tendovaginitiden ...
    Sehnenscheidenentzündung
  • Tendovaginitis
    Sehnenscheidenentzündung
  • Tennisellenbogen ...
    Dabei treten Schmerzen am Muskelansatz an der Außenseite des Ellenbogens auf.
  • Tetraplegiker
    Tetraplegie ist eine Form der Querschnittslähmung, bei der alle vier Gliedmaßen, also sowohl Beine als auch Arme, betroffen sind.
  • thermoplastisch
    lässt sich in einem bestimmten Temperaturbereich verformen
  • Thorax
    Brustkorb
  • Traktion
    Auseinanderziehen
  • Tricepssehne
    Sehne des Oberarmmuskels
  • Tuberositas tibia ...
    Ansatz des Kniescheibenbandes

U

V

  • V.V.T.-Technologi ...
    Aufgrund der einzigartigen Struktur des Vernebler Sets verfügt es über eine virtuelle Funktion eines Ventils ohne echte Silikon Ventile. Vorteile davon sind die einfache Reinigung (Polypropylene) und keine Kleinteile, die Kinder verschlucken können. Die Vernebler Sets können auch gekocht und autoklaviert werden.
  • Valgusstellung
    Fehlstellung der Gliedmaßen, wobei diese nach innen abweichen (X-Beine).
  • Validierung
    Beweis, dass ein Prozess oder ein System zur Produktion eines Medizinproduktes die Anforderungen im praktischen Einsatz erfüllt
  • Varus
    Fehlstellung der Beine, welche nach außen gebogen sind (O-Beine).
  • Varusarthrose
    Entzündung aufgrund der Fehlstellung der Beine nach außen.
  • ventral
    bauchseits, am Bauch gelegen
  • Vertigo
    Schwindel
  • viscoelastisch
    in dem Fall aus einem sehr weichen Silikon gefertigt
  • viszeral
    die Eingeweide betreffend
  • volar
    handflächenseitig

W

  • Wasser-in-Öl-Emu ...
    Das bedeutet, dass an sich nicht/schlecht vermischbare Stoffe wie Öl und Wasser miteinander gemischt sind. Dabei werden kleine Tröpfchen gebildet, die in der anderen Flüssigkeit verteilt schwimmen.

X

Y

Z

Ä

Ö

  • Ödem
    Ist eine Schwellung des Gewebes aufgrund einer Einlagerung von Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem.

Ü