Filter
Invacare® Elektromobil Comet Ultra 10 km/h
Farbe: weiß
Im Alltag sind immer wieder längere Strecken zurückzulegen. Sie möchten Ihre alltägliche Planung wieder selbstständig gestalten? Sie möchten selber entscheiden, wann Sie Einkaufen, eine Spazierfahrt machen oder durch die Stadt bummeln? Das Elektromobil Comet Ultra von Invacare hilft Ihnen dabei.  Reduzieren Sie die Hürden des Alltags durch die Nutzung eines Elektromobiles Comet Ultra. Dieses Elektromobil ist vor allem für starke Nutzer geeignet, ohne Einschränkungen in Sicherheit, Komfort und Funktionalität eingehen zu müssen. Mit einer maximalen Belastbarkeit von 220 kg ist das Elektromobil Comet Ultra das Kraftpaket in der Modellreihe Comet der Elektromobile von Invacare.  Die stabile Bauweise wie die verstärkte Sitzsäule, macht das Elektromobil für Senioren zu einem zuverlässigen Begleiter. Der Polstersitz des Seniorenmobils mit extra aufblasbaren Lordose-Stützen gibt dem Fahrer die notwendige Unterstützung in Bezug auf die Stabilität während der Fahrt. Neben dem Sitz sind die Armlehnen verstärkt, Sie sind eine echten Stütze beim Ein- und Aussteigen aus dem Elektromobil. Mit einer Reichweite von bis zu 58 km und der Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h geht der Fahrspaß nicht verloren. Sie erreichen Ihre Ziele zügig und entspannt.  Als Elektromobil der Comet Reihe überzeugt das Elektromobil Comet Ultra durch Stil, Komfort, Sicherheit und Funktionalität. Die erstklassige Federung mit der 13‘‘ Bereifung sorgen für gute Fahreigenschaften. Während der Fahrt kontrollieren zwei Systeme die Sicherheit. Zum einen sorgt die „Easy-Drive Funktion“ für ein stabiles Geradeausfahren und zum anderen reduziert der Scooter die Geschwindigkeit automatisch in den Kurven mithilfe der intuitiven Kurvendrosselung. Ein sanftes, sicheres und komfortables Fahren ist mit dem Comet Ultra möglich. Die verbesserte Federung und verstärkte Polsterung des Sitzes sorgen für einen bequemen Sitz während der Fahrt, bei dem Sie nicht jede Bodenwelle spüren. Mit einer Bodenfreiheit von 10 cm überwinden Sie im Straßenverkehr und im Gelände alle üblichen Hindernisse, wie Bordsteinkanten. Während des Stillstandes ist das Elektromobil für Senioren vor dem Verselbstständigen durch einen zweistufigen Entriegelungshebel abgesichert, das Elektromobil kann sich außerhalb des Fahrmodus nicht eigenständig in Bewegung setzen. Das Elektromobil Comet Ultra ist das Kraftpaket der Elektromobil Comet Modellreihe. Fahrspaß und Komfort für die kräftigeren Fahrer mit einem max. Nutzergewicht von 220 kg. So bleiben Sie mobil und unabhängig im Alltag. Das Modell 2017 im ganz neuem Design Standardausstattung Verbesserte Federung Verstärkte Sitzsäule Starke Armlehnen Premium-Rückspiegel für links und rechts Easy-Drive Funktion Korb vorne Doppelscheinwerfer Blinker Reflektoren Polstersitz Ladegerät Ladestandsanzeige Hupe als akustisches Warnsignal Komplett verstellbare Lenksäule Ergonomische Lenkgriffe Bremshebel Bremslicht Heckmarkierungstafel Entriegelungshebel Kurvendrosselung Innovative Federung LCD Display Optionales Zubehör für das Elektromobil Comet Ultra Regenabdeckung Halterung für Rollator und Gehgestell XL-Einkaufskorb Wertesachenbox Getränkehalter Rückspiegel Sitzüberzug Windschild Stockhalter USB-Adapter Rammschutz Haltegurt Halterung Mobiltelefon Farbkit

3.899,00 €*
Invacare® Elektromobil Orion Pro 10 km/h
Farbe: Himmelsblau
Voranschreitendes Alter oder Krankheiten können den Bewegungsspielraum einschränken. Sie sind nicht mehr gut zu Fuß unterwegs und können alltägliche Strecken nicht mehr meistern? Mit dem Elektromobil Orion Pro von Invacare können Sie bis zu 52 km zurücklegen. Das Elektromobil für Senioren Orion Pro gibt Ihnen Selbstständigkeit und Mobilität zurück. Arztbesuche, Einkäufe, Bummeln in der Stadt, Freunde treffen und Ausflüge stellen nicht länger ein Problem dar. Genießen Sie Ihr neues Freiheitsgefühl mit dem Elektromobil Orion Pro von Invacare. Mit dem Seniorenmobil Orion Pro sind Sicherheit und Komfort in einem leistungsstarken Elektromobil vereint. Das Elektromobil ist die Weiterentwicklung des Elektromobils Orion. Das Seniorenmobil verfügt über eine höhere Batterieleistung und noch bessere Federung bei 12‘‘ Rädern bei einer starken Motorleistung. Der Fahrspaß ist garantiert, ob auf normalen Straßen oder abseits der Wege, im Gelände. Sie kommen sicher, bequem, entspannt und zügig an Ihr Wunschziel mit Ihrem Elektromobil. Die Sicherheit kommt bei dem Elektromobil Orion Pro nicht zu kurz. Die elektronische Kurvendrosselung verringert die Geschwindigkeit des Elektromobils für Senioren in den Kurven automatisch. Der Scooter ist vor dem eigenständigen in Bewegung setzen gesichert durch die zweistufige Entriegelungsfunktion. Ein kinderleichter Klickmechanismus ermöglicht das Austauschen der farblichen Elemente an dem Elektromobil für Senioren. Sie können Ihr Elektromobil Orion Pro individuell farblich gestalten. Ausführungen Der OrionPro kann mit 10 km/h Höchstgeschwindigkeit bestellt werden.    10 km/hLieferumfang Komfort-Sitz, drehbar, mit Kopfstütze und Sitztasche, Rückenwinkel einstellbar Armlehnen, nach hinten schwenkbar, höhen- und breiteneinstellbar Sitzschienen, ermöglichen die Einstellung des Abstandes zur Lenksäule Lenksäule mit Ablagefach und stufenlos einstellbarem Winkel ergonomischer Lenkgriff LCD-Display mit hervorgehobenen Tasten und Anzeige von Uhrzeit, Temperatur und Kilometerstand Premium-Rückspiegel links und rechts Bremshebel Leistungs Power-Modul für Kraft und hohes Drehmoment Transportbefestigungsbügel (4 Stück) am Fahrwerkrahmen kein Stockhalter Weitere Ausstattungsmerkmale automatische Geschwindigkeitsreduktion bei Kurvenfahrt (abschaltbar) Batterie-Ladegerät, 8 A, extern 2 x 75 Ah AGM-Batterie für große Reichweite leuchtstarke Lichtanlage nach StVZO mit Blinkern, Reflektoren und Bremslicht federnde Luftbereifung mit extra großen 12“-Rädern für einfaches Überwinden von Hindernissen Stützräder für kontrolliertes Überfahren von Bordsteinkanten Fahrwerk mit Einzelrad-Federung für hohen Fahrkomfort abnehmbarer Frontkorb Heckmarkierungstafel nach FZV §4 Maximales Nutzergewicht 160 kg 1 Spitzenleistung

2.899,00 €*

Filialfinder

Über 130 x samedo in Deutschland - auch in Ihrer Nähe!

Rezept-Upload

Hilfsmittelverordnung jetzt ganz einfach online einreichen

Elektromobile bis 10 km/h – Mobilität für eine dynamische Zielgruppe!  

Sie möchten wieder mobil sein – mit angenehmer Reisegeschwindigkeit und guter Reichweite? Kein Problem, wir haben den passenden Scooter für Sie: Finden Sie Ihr Elektromobil mit einer Geschwindigkeit bis 10 km/h! und seien Sie mobil ohne Führerschein! 

 Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen unser solides Mittelklassesegment an Seniorenmobilen mit einer Geschwindigkeit von bis zu zehn Stundenkilometern. Mit unseren E-Mobilen holen Sie sich trotz Einschränkungen im Bewegungsapparat oder anderer körperlicher Beschwerden vielseitige Mobilität und damit auch ein Stück Lebensfreude zurück! Mit unseren Elektromobilen treffen Sie dabei immer die beste Wahl – mit der Zeit werden sie für Sie zu unschätzbaren Begleitern werden!

 Eine Spitzengeschwindigkeit bis zu 10 km/h bringt Sie schnell und sicher zum Einkaufen, zur Apotheke, zum Arzttermin oder zu Kaffee und Kuchen mit der Familie. Gleichzeitig profitieren Sie von einer ordentlichen Reichweite – je nach Modell bis zu 40 km. Alles, was Sie benötigen, ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung inklusive Mofa-Kennzeichen. 

In unserem Online-Shop für Elektromobile finden Sie qualitativ hochwertige und moderne Modelle u. a. der Hersteller Invacare und Dietz – viel Spaß beim Stöbern! 

 FAQ 


Warum ein Elektromobil bis 10 km/h? 


Voranschreitendes Alter oder Krankheiten können den Bewegungsspielraum einschränken. Sie sind nicht mehr gut zu Fuß unterwegs und können alltägliche Strecken nicht mehr meistern? Unsere Elektromobile – auch Seniorenmobile, E-Scooter oder E-Mobile genannt – sind praktische Mobilitätshilfen, die weit mehr sind als nur Krankenfahrzeuge: Sie sind Ihre Alltagsbegleiter für mehr Sicherheit und Teilhabe am Leben. E-Scooter bringen Sie dank leistungsstarker Akkus und Elektromotoren auch bei Gehschwäche sicher ans Ziel und sind dabei besonders wendig und in verschiedenen Ausführungen und Höchstgeschwindigkeiten erhältlich. 

 Die auf dieser Seite präsentierten Elektromobile besitzen eine Höchstgeschwindigkeit bis 10 Kilometer pro Stunde. Mit den Elektromobilen bis 10 Kilometer pro Stunde meistern Sie Ihren Alltag mit der nötigen Portion Mobilität, ohne dass Sie dabei im Besitz eines Führerscheins sein müssen. Ob zum Arztbesuch oder für den Einkauf im Supermarkt – mit einem Elektromobil kommen Sie immer sicher ans Ziel. 

Welche Reichweite hat mein E-Mobil bis 10 km/h 


Die Reichweite eines Elektromobils bis 10 km/h Spitzengeschwindigkeit ist – wie bei anderen E-Scootern auch – vom spezifischen Modell und dem verbauten Akku abhängig. Faktoren wie der Ladestatus der Batterie, die Geschwindigkeit, mit der Sie in Ihrem Gefährt unterwegs sind, der Untergrund, den Sie mit Ihrem elektrischen Begleiter befahren, der Reifendruck, das Wetter, das Gewicht des Nutzers und die Höhe der Zuladung können die Reichweite zusätzlich beeinflussen. 

Gängig sind Reichweiten um die 40 km, manche Seniorenmobile kommen aber auch schon weiter – mit dem Orion Pro von Invacare können Sie zum Beispiel sogar bis zu 52 km zurücklegen. Spitzenreiter – und somit noch größere Reichweitenwunder als der Orion – sind die Modelle Comet Ultra und Comet Alpine+: Mit dem Orion und dem Comet Alpine + verfügen Sie über ein Elektromobil mit einer Reichweite von bis zu 58 km. 

 Egal, für welches Seniorenmobil Sie sich entscheiden, die vorausschauende Planung der Fahrt ist wichtig: Bedenken Sie immer gleichermaßen die Hin- und Rückfahrt, wenn Sie einen Ausflug planen! 

Sollte ich eine Probefahrt machen? 


Es ist wichtig, sich bei der Wahl eines Elektromobils für das richtige Modell zu entscheiden. Bevor Sie sich in unserem Shop für Ihr E-Mobil bis 10 km/h entscheiden, kann es also ggfs. Sinn machen, eine Probefahrt zu machen. Einer unserer Sanitätshauspartner vor Ort kann Ihnen hier weiterhelfen. Wir arbeiten mit unabhängigen Sanitätshäusern in ganz Deutschland zusammen, um eine sehr gute Beratung und auch Probefahrten vor Ort auf Anfrage zu ermöglichen. 

Wie sieht die Sicherheitsausstattung der E-Mobile bis 10 km/h aus? 


 Dies ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Generell lässt sich aber sagen, dass alle unsere Modelle über eine gute Ausstattung in Sachen Sicherheit verfügen! Blinker, Bremslicht und Co sind bei jeder Fahrt mit von der Partie: Beleuchtung ist definitiv ein großes Thema im Bereich der Sicherheit! 

Um eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen, verfügen die Fahrzeuge über umfassende Möglichkeiten, aktiv per Bremslicht, Blinker sowie Vorderlicht und Rücklicht auf sich aufmerksam zu machen. Mittels Blinker können Sie wie im Auto anzeigen, wenn Sie abbiegen möchten und müssen keine Handzeichen geben wie auf dem Fahrrad oder bei E-Mobilen, die nicht über Blinker verfügen. Neben Blinkern darf eine leuchtstarke Lichtanlage mit Reflektoren und Bremslicht ebenfalls nicht fehlen. Doppelscheinwerfer sind hier gern genutzte Arten der Beleuchtung. Auch Rückspiegel sind in der Regel serienmäßig verbaut.

 Modelle wie das Fahrzeug Orion Pro von Invacare verfügen zudem über eine elektronische Kurvendrosselung, welche die Geschwindigkeit des Elektromobils in Kurven automatisch verringert. So ist volle Kontrolle garantiert. (Das Feature ist aber selbstverständlich abschaltbar.) Ferner verfügt der Orion über ein modernes LCD-Display mit hervorgehobenen Tasten, das eine Anzeige von Uhrzeit, Temperatur und Kilometerstand ermöglicht. So gestaltet sich die Fahrt im Orion besonders sicher, übersichtlich und komfortabel. 

 Auch in Sachen sicheres Sitzen gibt es verschiedene Lösungen. Der Polstersitz des Seniorenmobils Comet Ultra mit extra aufblasbaren Lordose-Stützen gibt dem Fahrer die notwendige Unterstützung in Bezug auf die Stabilität während der Fahrt. Neben dem Sitz sind die Armlehnen verstärkt; sie sind eine echte Stütze beim Ein- und Aussteigen aus dem Elektromobil. Auch Kopfstützen sind in allen Modellen serienmäßig verbaut. Kopfstützen dienen der Verminderung von Krafteinwirkungen auf die Halswirbelsäule und tragen so zum Schutz bei Unfällen bei. 

Über ein weiteres tolles Feature in Sachen Sicherheit verfügt der Comet Alpine+: Zur Erhöhung der Sicherheit ist das Elektromobil für Senioren vor dem selbstständigen Fortbewegen durch den zweistufigen Entriegelungshebel geschützt. 

Last but not least: Gute Bremsen sind wichtig. Die meisten Modelle verfügen über Magnetbremsen nach neuesten Standards! Magnetbremsen stoppen Ihr Fahrzeug bei Notwendigkeit schnell und zuverlässig ab. 

Wie steht es um den Komfort der E-Mobile bis 10 km/h? 


Komfort wird bei diesen Fahrzeugen großgeschrieben! Je nach Modell sind direkt bequeme Komfortsitze verbaut, die teils drehbar sind und über sichere Kopfstützen verfügen. Die Sitze sind einstellbar und im Winkel verstellbar. 

Sitzschienen ermöglichen einen Abstand zur Lenksäule (ebenfalls meist einstellbar) nach Wahl, die Armlehnen sind oft schwenkbar sowie höhenverstellbar und weitenverstellbar. 

Die meisten Fahrzeuge verfügen über eine innovative Vollfederung – manche sogar über eine Sitzfederung. Manche Modelle – etwa der Orion von Invacare – verfügen zudem über ein Fahrwerk mit Einzelrad-Federung für noch höheren Fahrkomfort. Luftbereifung sorgt für zusätzliche Stoßdämpfung und extra große Räder oder sogar Stützräder für ein kontrolliertes Überfahren von Bordsteinkanten. 

Der Comet Alpine+ verfügt zudem – neben besonders ergonomischen Handgriffen – über eine elektronische Unterstützung für komfortables Fahren: Die „Easy-Drive Funktion“ sorgt für ein geregeltes und stabiles Geradeausfahren 

Dies ist aber nur ein Überblick. Die jeweilige Ausstattung finden Sie auf der Produktseite der einzelnen Scooter. 

Wer darf Elektromobile bis 10 km/h fahren? 


Alle E-Mobile bis 25 km/h sind von der Fahrerlaubnis- und Prüfbescheinigungspflicht ausgeschlossen – man benötigt also keinen Führerschein. Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten von 10 km/h dürfen von Nutzer*innen ab 15 Jahren gesteuert werden. Auch sind 10 km/h die Maximalgeschwindigkeit, die Scooter erreichen dürfen, wenn sie von Nutzern unter 15 Jahren oder aber Kindern und Jugendlichen mit Behinderung gesteuert werden sollen. Auf diese Weise profitieren auch jüngere Teenager und Kinder von den Vorzügen des E-Mobils – das bedeutet mehr Mobilität für körperliche eingeschränkte junge Menschen! 

Wo darf ich mein Elektromobil bis 10 km/h fahren? 


Ein E-Mobil bis 10 km/h darf ohne Fahrerlaubnis sowohl auf der Straße als auch auf Geh- und Radwegen (bzw. auch auf Feldwegen) gefahren werden. So haben Sie die größtmögliche Flexibilität. Empfehlenswert ist, sich auf Gehwegen dem Schritttempo anzupassen und im Straßenverkehr stets aufmerksam und vorausschauend zu denken und zu fahren. Zur Teilnahme am Straßenverkehr sind die Modelle mit Licht- und Blinkanlage ausgestattet. Daher müssen Sie sich an die geltenden StVO halten. Zudem muss das Elektromobil eine Heckmarkierungstafel besitzen. 

Dabei sind Sie nicht auf allzu befestigte Wege beschränkt: Auch für die Fahrt im Gelände gibt es spezialisierte E-Mobile, die besonders für längere Fahrten abseits der Straße konzipiert sind: Das Elektromobil Comet Alpine+ etwa ist besonders für Nutzer geeignet, die gerne unterwegs sind und nicht immer auf den gewöhnlichen Straßen bleiben. Anspruchsvolles Gelände ist der perfekte Einsatzort des Seniorenmobils Comet Alpine+. Das Elektromobil für Senioren ist robust und leistungsstark aufgrund einer starken Motorisierung. Das Elektromobil ist außerdem wendig und gut manövrierfähig, gut gefedert und gegen Korrosion und Spritzwasser geschützte Elektronik. Mit einer Unterbodenfreiheit von 10 cm sind übliche Hindernisse, wie Bordsteinkanten oder Hürden im Gelände kein Problem für Sie. Sie überfahren diese mit Ihrem Elektromobil Comet Alpine+ und der 13‘‘ Bereifung. Sanft und komfortable, schnell und kraftvoll, das ist die Beschreibung der Fahrweise des Elektromobils Comet Alpine+. 

Auch das Elektromobil Agin von Dietz ist ein gebrauchstauglicher Begleiter, der auch auf unebenem Terrain sehr gut funktioniert – einer leistungsstarken Steigfähigkeit sei dank! Steigungen von bis zu 10,5 % sind hier kein Problem. Aber auch andere Modelle verfügen über eine gute Steigfähigkeit, die sie besonders alltagstauglich machen.  

Aufgrund der gering gehaltenen Breite des E-Mobils Agin von nur 64,5 cm, fährt man zudem beim Einkaufen in Supermärkten spielend auch durch enge Regalreihen. Speziell für das Auf- und Abfahren von Bordsteinkanten verfügt es darüber hinaus über eine Federung hinten. Straßenhindernisse bis 6 cm zu überwinden, kostet das Gerät durch seine Bodenfreiheit keine Mühe. Nebenbei sorgt das Federverhalten für ein stets angenehm, weiches Fahrgefühl. 

Besteht eine Versicherungspflicht für Senioren Mobile mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 10 km/h? 


Ja, für E-Rollstühle bis 10 km/h besteht eine Versicherungspflicht: Sie müssen über die Kfz-Haftpflichtversicherung versichert und das Versicherungsschild „Mofa-Kennzeichen“ montiert werden. Wie heißt es so schön: Vorsicht ist besser als Nachsicht. 

Eignet sich ein Senioren Mobil nur für Senioren? 


Selbstverständlich nicht: Auch wenn ein E-Scooter oder E-Mobil auch als Seniorenmobil bekannt ist, heißt das nicht, dass nur unsere älteren Mitbürger*innen ihn verwenden dürfen. Vielmehr profitieren alle Personen, die unter Beschwerden im Bewegungsapparat oder entsprechenden körperlichen Einschränkungen leiden, von der neugewonnen Mobilität, die ein Senioren Mobil verspricht. 

Gibt es E-Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 10 km/h auch für die Reise? 


In unserem Shop finden Sie unter unseren Mobilitätshilfen bis 6 km/h auch verschiedene Reisescooter (z. B. der Reisescooter ATTO) und kleinere, platzsparende Modelle, die Sie z. B. bequem im Kofferraum vieler PKW verstauen können. Der faltbare Scorpius von Invacare® kann manuell oder elektrisch gefaltet werden und dann einfach wie ein Reisekoffer gezogen werden. 

Doch auch im Produktsegment der Scooter bis 10 km/h gibt es Modelle, die mit wenigen Handgriffen reisefertig sind: Das Elektromobil Agin von Dietz erlegen Sie ohne Werkzeug in seine Einzelkomponenten für einen einfacheren Transport. Mit wenigen Handgriffen ist das zerlegbare Elektromobil Agin so im Kofferraum des Kfz. verstaut.  

Wo ist der Unterschied zwischen E-Mobile bis 10 km/h und E-Rollstuhl? 


Bei so vielen Begrifflichkeiten und verschiedenen Arten von Fahrzeugen kann man schon einmal den Überblick verlieren. Dabei gibt es einerseits Gemeinsamkeiten zwischen Fahrzeugen wie E-Scootern und E-Rollstühlen, aber eben auch viele Unterschiede.

Rollstühle sind besonders für die dauerhafte Nutzung ausgelegt – und das sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Ein Elektrorollstuhl kann auch im Falle einer körperlichen Einschränkung, bei der auch die Armkraft oder -beweglichkeit seines Nutzers oder seiner Nutzerin betroffen sind, genutzt werden, um Mobilität und Bewegungsradius im Alltag zu erhöhen. Im Gegensatz zum Elektromobil wird er nicht durch eine Lenksäule, sondern meist per Joystick gesteuert. Die Nutzer von E-Mobilen dagegen können zumindest kurze Strecken gehen und sind körperlich in der Lage, ein Lenkrad, Gashebel usw. zu bedienen. Es setzt ferner voraus, dass Nutzer*innen selbstständig aufsteigen und das Gefährt lenken können. 

E-Rollstühle bieten gerade körperlich stark eingeschränkten Menschen, die die Griffreifen eines herkömmlichen Rollstuhls nur unzureichend selbst bedienen können, besondere Unterstützung. Der Elektro-Rollstuhl wird meist über einen Joystick bedient und verfügt über einen elektrischen Motor, der die Räder antreibt. Dadurch hilft er besonders körperlich schwächeren Menschen dabei, eigenständig mobil zu bleiben. Modelle wie der FreedomChair A06 oder A07 sind dabei besonders leicht und wendig. 

Der Elektro Motor solcher Rollstühle verfügt über eine gute Leistung und die Batterien verfügen – je nach Modell – über Reichweiten bis zu 45 Kilometer. Wie beschrieben liegt hier aber eine andere Indikation vor als bei einem Elektromobil und die Anwendungsbereiche sind verschieden. 

Sind unterschiedliche Sitzbreiten für Seniorenmobile bis 10 km/h erhältlich? 


Bei den meisten Modellen unserer Elektro Mobile kann die Breite des Sitzes nicht direkt angepasst werden; es besteht aber die Möglichkeit, über eine werkzeuglose Anpassung der Armlehnen mehr (oder weniger) Raum in der Breite zu verschaffen, falls notwendig. Auch die Tiefe und Höhe des Sitzes lässt sich ohne den Gebrauch von Werkzeug verstellen.