Topseller
Derma Sol Plus Pflasterentferner Derma Sol Plus Pflasterentferner
Inhalt 230 Milliliter (10,65 € / 100 Milliliter)
24,50 €*

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Coloplast Brava™ Pflasterentferner Brava™ Pflasterentferner
Inhalt 50 Milliliter (36,00 € / 100 Milliliter)
ab 18,00 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Comfeel® Reinigungslotion für Inkontinenz und Stoma Comfeel® Reinigungslotion für Inkontinenz und...
Inhalt 180 Milliliter (5,50 € / 100 Milliliter)
ab 9,90 €*

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

derma-gard Hautschutzfilmtücher Coloplast Derma-Gard Hautschutzfilm, Tuch
Inhalt 50 Stück (0,58 € / 1 Stück)
28,90 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Coloplast Brava™ Hautschutzfilm Brava™ Hautschutzfilm
Inhalt 50 Milliliter (39,20 € / 100 Milliliter)
ab 19,60 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Hydokolloid-Puder Coloplast Brava™ Hydrokolloid-Puder
Inhalt 25 Gramm (78,40 € / 100 Gramm)
19,60 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Schutzcreme Coloplast Brava™ Schutzcreme
Inhalt 60 Milliliter (14,25 € / 100 Milliliter)
8,55 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Modellierstreifen Brava™ Modellierstreifen
Inhalt 10 Stück (2,38 € / 1 Stück)
23,80 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Derma Sol Plus Pflasterentferner
Derma Sol Plus Pflasterentferner
Coloplast Derma Sol Plus Pflasterentferner, Stomaversorgung Der Derma Sol Pflasterentferner dient zur leichten Entfernung von Hautschutz bzw. Klebeflächen von Stomaversorgungen. Pflastern oder Wundverbände. Der Derma Sol...
Inhalt 230 Milliliter (10,65 € / 100 Milliliter)
24,50 €*

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Coloplast Brava™ Pflasterentferner
Brava™ Pflasterentferner
Der Brava™ Pflasterentferner ist besonders geeignet zum schmerzfreien Ablösen der Stomaversorgung oder zum Entfernen von Pflasterrückständen auf der Haut. Der Pflasterentferner auf Silikonbasis ist besonders hautfreundlich und brennt...
Inhalt 50 Milliliter (36,00 € / 100 Milliliter)
ab 18,00 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Comfeel® Reinigungslotion für Inkontinenz und Stoma
Comfeel® Reinigungslotion für Inkontinenz und...
Die Reinigungslotion Comfeel ® wird zur Reinigung für die Haut von Menschen mit Inkontinenz oder Stomaträgern verwendet. Durch Isopropylalkohol (IPA) lassen sich ebenfalls Klebstoffreste entfernen. Die Reinigungslotion für Inkontinenz...
Inhalt 180 Milliliter (5,50 € / 100 Milliliter)
ab 9,90 €*

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

derma-gard Hautschutzfilmtücher Coloplast
Derma-Gard Hautschutzfilm, Tuch
Der JDerma-Gard Hautschutzfilm schützt und versiegelt die behandelten Hautregionen vor direktem Hautkontakt mit agressiven chemischen und mechanischen Reizungen sowie Körperausscheidungen. Er wird auch zur Verbesserung der Haftfähigkeit...
Inhalt 50 Stück (0,58 € / 1 Stück)
28,90 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Coloplast Brava™ Hautschutzfilm
Brava™ Hautschutzfilm
Der hautfreundliche Brava Hautschutzfilm auf Silikonbasis kann mit einem Spray oder Tuch aufgetragen werden. Er wird einfach auf die Haut vor dem Anbringen der neuen Versorgung aufgetragen und schützt sanft die Haut vor Hautreizungen,...
Inhalt 50 Milliliter (39,20 € / 100 Milliliter)
ab 19,60 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Hydokolloid-Puder Coloplast
Brava™ Hydrokolloid-Puder
Das Brava™ Hydrokolloid-Puder behandelt effektiv und gezielt nässende Haut um das Stoma herum. Das Puder absorbiert Feuchtigkeit von der peristomalen Haut und hält sie nachhaltig trocken. Dadurch können möglichen Hautirritationen wirksam...
Inhalt 25 Gramm (78,40 € / 100 Gramm)
19,60 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Schutzcreme Coloplast
Brava™ Schutzcreme
Die Brava™ Schutzcreme ist eine Hautpflegecreme mit Olivenextrakten und versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit. Sie bietet zusätzlich Schutz vor Hautirritationen, die durch Ausscheidungen hervorgerufen werden können. Aufgrund ihrer...
Inhalt 60 Milliliter (14,25 € / 100 Milliliter)
8,55 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Modellierstreifen
Brava™ Modellierstreifen
Die Brava™ Modellierstreifen sind in der Kategorie Hautschutz bei einer Stomaversorgung zu finden. Die Modellierstreifen dienen dazu Narben und Unebenheiten auszugleichen. Gewicht 1 Modellierstreifen wiegt 6 g Inhalt 10 Brava...
Inhalt 10 Stück (2,38 € / 1 Stück)
23,80 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Brava™ Gürtel Coloplast
Brava™ Gürtel
Der Brava™ Gürtel ist ein Zubehör in der Stomaversorgung. Der Stomagürtel ist von Coloplast für SenSura und Assura empfohlen. Ausführungen Ausführung / Länge 100 cm bis max. 120 cm Bauchumfang 135 cm bis max. 155 cm Bauchumfang...
Inhalt 1 Stück
ab 8,90 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Coloplast Hautschutzpaste Tube
Coloplast Hautschutzpaste
Die Coloplast Hautschutzpaste schützt die Haut bei einer Stomaversorgung. Verpackungseinheiten Inhalt Tube 60 g Karton 10 Tuben á 60 g Hilfsmittelnummer 29.26.10.0012
Inhalt 60 Gramm (38,17 € / 100 Gramm)
ab 22,90 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Assura Uro - Urostomiebeutel, zweiteilig, transparent Coloplast
Assura Urostomiebeutel, zweiteilig
Die Produktlinie Assura Uro von Coloplast gehört zu der zweiteiligen Versorgung von Urostomien. In der zweiteiligen Versorgung gibt es die Basisplatten und passenden Urostomiebeutel. Der Assura Urostomiebeutel aus raschelarmer Folie hat...
Inhalt 20 Stück (4,90 € / 1 Stück)
98,00 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Assura Urostomie Mehrkammerbeutel, zweiteilig
Assura Urostomie Mehrkammerbeutel, zweiteilig
Die Produktlinie Assura Uro von Coloplast gehört zu der zweiteiligen Versorgung von Urostomien. In der zweiteiligen Versorgung gibt es die Basisplatten und passenden Urostomiebeutel. Der Assura Urostomiebeutel aus raschelarmer Folie hat...
Inhalt 30 Stück (4,90 € / 1 Stück)
147,00 €*

Lieferzeit 2-5 Werktage

Ihre Stomaversorgung – diskret, schnell & einfach

Stoma – Was ist das? 

Infolge einer Harn- oder Darmerkrankung kann ein Stoma notwendig sein. Der Begriff „Stoma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Mund“ oder „Öffnung“. Das Stoma ist ein künstlicher Harn- oder Darmausgang, welches den Stuhl oder Urin ableitet. Beim Anlegen eines Stomas wird bei einer Operation eine Körperöffnung auf die Oberfläche der Haut geschaffen, durch die ein Stück Darm oder Harnleiter geführt wird. Mit der Anlage des Stomas verlieren die Betroffenen die Kontrolle über Ihre Ausscheidungen. Stomahilfsmittel sind notwendig, um den Stuhl- oder Urinabgang aufzufangen und zu entsorgen. Bei der Stomaversorgung wird zwischen Kolostoma, Ileostoma oder Urostoma unterschieden. Ein Stoma ist entweder temporär oder dauerhaft.

Warum Stoma? 

Das Anlegen eines Stomas hat unterschiedliche Ursachen. Eine Ursache für die Notwendigkeit eines Stomas sind Operationen im Bereich des Darms, nach denen sich der Körper zunächst erholen muss. Um die Wunden oder Nähte des operierten Bereichs zu schonen, wird das Stoma vorm operierten Bereich angelegt. Das Stoma leitet den Stuhl damit vor dem operierten Bereich des Darms ab, wodurch der Stuhl nicht mit den Wunden in Verbindung kommt. Bei einem temporären Stoma wird nach der Heilung das Stoma wieder zurückgelegt.

Eine chronische Darmentzündung, wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerose, ist eine weitere Ursache für einen künstlichen Darmausgang. Möglicherweise wird bei schweren chronischen Entzündungen ein Teil des Darms entfernt, was gleichzeitig das Anlegen eines Stomas erfordert. Die Betroffenen Personen können dadurch wieder aktiver am Leben teilhaben und ihre Lebensqualität verbessern.

Bei Darmkrebs muss möglicherweise ebenfalls ein Teil des Darms entfernt werden, was ein Stoma zur Ursache hat. Weitere Ursachen, warum ein Stoma notwendig sein kann, sind Divertikulitis, Stenose (Verengung des Darms) oder ein Darmdurchbruch.

Ein Urostoma kann bei Stenose der Harnwege, Schädigungen der Nerven, Blasenkrebs oder Fehlbildungen erforderlich sein.

Welche Stomaarten gibt es? 

Es gibt drei unterschiedliche Arten eines Stomas. Wenn ein Darmabschnitt betroffen ist, gibt es den Kolostoma und den Ileostoma. Bei einem Kolostoma ist der Stomaausgang am Dickdarm, wohingegen der Stomaausgang beim Ileostoma am Dünndarm ist.
Wenn die Harnwege oder die Harnblase erkrankt ist und ein Stoma erfordert, spricht man von einem Urostoma. Beim Urostoma wird der Urin über den Harnleiter, mittels eines Dünndarm- oder Dickdarmkanals abgeleitet.

Stoma wie funktioniert es – Stomahilfsmittel? 

Um den abgeleiteten Stuhl- oder Urin aufzufangen sind Stomahilfsmittel notwendig. Zur Stomaversorgung ist eine sogenannte Basisplatte und ein Stomabeutel notwendig. Die Basisplatte hat ein Loch in der Mitte, das an die individuelle Stomagröße anpassbar ist. Vergrößern Sie beispielsweise das Loch, indem Sie es ausschneiden. Die Basisplatte hat einen Hautschutz, der die Haut eines Betroffenen vor den Stuhl- oder Urinausscheidungen schützt.

Den Stomabeutel befestigen Sie an der Basisplatte. Der Stomabeutel fängt die Ausscheidungen auf, welche Sie somit entsorgen können. Je nach Art der Stomaversorgung gibt es für eine Kolostoma-, Ileostoma- oder Colostomaversorgung unterschiedliche Beutel.

Bei der Stomaversorgung wird zwischen einer einteiligen Versorgung und einer zweiteiligen Versorgung unterschieden. Bei der einteiligen Stomaversorgung ist der Stomabeutel von der Basisplatte nicht entfernbar, wohingegen Sie bei der zweiteiligen Versorgung den Stomabeutel von der Basisplatte entfernen.

Für die Stomaversorgung gibt es eine Vielzahl von Produkten. In unserer Samedo Stoma Hilfe unterstützen und beraten wir Sie gerne.

Wie wird das Stoma angepasst? 

Bei der Stomaversorgung ist es wichtig, dass das Loch der Basisplatte der Größe des Stomas entspricht. Ist das Loch der Basisplatte größer als das Stoma, besteht die Gefahr, dass die Ausscheidung auf die Haut kommt und zur Hautirritationen führt. Um das Stoma nicht zu verletzen, darf das Loch nicht zu eng sein.

Um den Durchmesser des Stomas besser abzumessen, nutzen Sie eine Stomaschablone und schneiden Sie anschließend das Loch entsprechend der gemessenen Größe.

Desinfektion, Reinigung und Pflege bei Stomaversorgung 

Die Reinigung und Hygiene Ihres Stomas ist essentiell, um Hautirritationen oder Entzündungen zu vermeiden. Insbesondere die Haut um das Stoma herum ist empfindlich. Zur Pflege Ihres Stomas gibt es unterschiedliche Hautpflege und Hautschutzprodukte. Beobachten Sie Veränderungen Ihrer Haut und säubern diese, wenn Sie die Basisplatte wechseln.

Die stomaumgebende Haut reinigen Sie mit warmen Wasser. Verwenden Sie pH-neutrale Produkte bei der Reinigung des Stomas. Mögliche Kleberückstände von der Basisplatte entfernen Sie beispielsweise mit einem Pflasterentferner.

Verwenden Sie Hautschutz Cremes oder Pasten für die Stomaversorgung und vermeiden Sie Öle oder Feuchtigkeitscremes.

Wenn Sie die Basisplatte anbringen, muss die Haut um das Stoma sauber und trocken sein.

Stoma wie oft wechseln? 

Wechseln Sie Ihre Stomaversorgung sobald das Haftmaterial der Basisplatte nicht mehr korrekt sitzt. Wenn Sie eine einteilige Versorgung haben, wechseln Sie die gesamte Versorgung. Wenn Sie ein zweiteiliges System haben, können Sie die Basisplatte und den Stomabeutel unabhängig voneinander wechseln. Den Beutel beim zweiteiligen System wechseln Sie, wenn die Funktion des Beutels nicht mehr korrekt gegeben ist. Den Beutel eines einteiligen Systems wechseln Sie, sobald der Beutel zu einem gewissen Grad befüllt ist.

Warum hält mein Stoma nicht? 

Häufig sind es dieselben Gründe, warum das Stoma nicht hält. Rückstände von der vorherigen Basisplatte führen zu einer unebenen Hautoberfläche, weshalb die neue Basisplatte nicht korrekt haftet. Eine weitere Ursache können Haare auf der stomaumgebenden Haut sein. Die Haare verschlechtern die Haftbarkeit der Basisplatte. Feuchte Haut führt ebenfalls zu einer unzureichenden Haftbarkeit Ihrer Stomaversorgung. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haut rund um das Stoma trocken ist.

Entzündung um das Stoma 

Bei der Stomaversorgung können unterschiedliche Hautkomplikationen auftreten. Ursachen sind beispielsweise zu häufiges Wechseln der Versorgung, nicht Entfernung der Haare um das Stoma, Allergie, eine zu große Öffnung der Basisplatte, übertriebene oder mangelnde Hygiene. Mögliche Komplikationen sind:

  • Haarbalgentzündung
  • Hautirritation
  • Allergie
  • Toxisches Kontaktekzem
  • Pilzinfektion

Stoma was zahlt die Krankenkasse?

Die Erstattung der Kosten für Hilfsmittel zur Stomaversorgung ist mit einer ärztlichen Verordnung möglich. Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil in Höhe von maximal zehn Euro, wenn Sie nicht von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind. Sie haben eine ärztliche Verordnung für Ihre Stomaversorgung? Bei unserem Samedo Rezeptservice laden Sie Ihr Rezept vom Arzt bequem online hoch und wir vermitteln die Hilfsmittelverordnung an eines unserer präqualifizierten Sanitätshaus-Partner. 

Unser Service: Sie starten unsere interaktive Stoma-Hilfe und wir beraten Sie. Zudem können Sie Ihre Verordnung bei uns online und bequem einreichen. Wir kümmern uns anschließend um alles Weitere und vermitteln an einen unserer Partnerunternehmen. So erhalten Sie die für Sie individuelle Beratung und haben einen persönlichen Ansprechpartner rund um Ihre Stomaversorgung.

Stoma – Was ist das?  Infolge einer Harn- oder Darmerkrankung kann ein Stoma notwendig sein. Der Begriff „Stoma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Mund“ oder „Öffnung“. Das Stoma... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ihre Stomaversorgung – diskret, schnell & einfach

Stoma – Was ist das? 

Infolge einer Harn- oder Darmerkrankung kann ein Stoma notwendig sein. Der Begriff „Stoma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Mund“ oder „Öffnung“. Das Stoma ist ein künstlicher Harn- oder Darmausgang, welches den Stuhl oder Urin ableitet. Beim Anlegen eines Stomas wird bei einer Operation eine Körperöffnung auf die Oberfläche der Haut geschaffen, durch die ein Stück Darm oder Harnleiter geführt wird. Mit der Anlage des Stomas verlieren die Betroffenen die Kontrolle über Ihre Ausscheidungen. Stomahilfsmittel sind notwendig, um den Stuhl- oder Urinabgang aufzufangen und zu entsorgen. Bei der Stomaversorgung wird zwischen Kolostoma, Ileostoma oder Urostoma unterschieden. Ein Stoma ist entweder temporär oder dauerhaft.

Warum Stoma? 

Das Anlegen eines Stomas hat unterschiedliche Ursachen. Eine Ursache für die Notwendigkeit eines Stomas sind Operationen im Bereich des Darms, nach denen sich der Körper zunächst erholen muss. Um die Wunden oder Nähte des operierten Bereichs zu schonen, wird das Stoma vorm operierten Bereich angelegt. Das Stoma leitet den Stuhl damit vor dem operierten Bereich des Darms ab, wodurch der Stuhl nicht mit den Wunden in Verbindung kommt. Bei einem temporären Stoma wird nach der Heilung das Stoma wieder zurückgelegt.

Eine chronische Darmentzündung, wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerose, ist eine weitere Ursache für einen künstlichen Darmausgang. Möglicherweise wird bei schweren chronischen Entzündungen ein Teil des Darms entfernt, was gleichzeitig das Anlegen eines Stomas erfordert. Die Betroffenen Personen können dadurch wieder aktiver am Leben teilhaben und ihre Lebensqualität verbessern.

Bei Darmkrebs muss möglicherweise ebenfalls ein Teil des Darms entfernt werden, was ein Stoma zur Ursache hat. Weitere Ursachen, warum ein Stoma notwendig sein kann, sind Divertikulitis, Stenose (Verengung des Darms) oder ein Darmdurchbruch.

Ein Urostoma kann bei Stenose der Harnwege, Schädigungen der Nerven, Blasenkrebs oder Fehlbildungen erforderlich sein.

Welche Stomaarten gibt es? 

Es gibt drei unterschiedliche Arten eines Stomas. Wenn ein Darmabschnitt betroffen ist, gibt es den Kolostoma und den Ileostoma. Bei einem Kolostoma ist der Stomaausgang am Dickdarm, wohingegen der Stomaausgang beim Ileostoma am Dünndarm ist.
Wenn die Harnwege oder die Harnblase erkrankt ist und ein Stoma erfordert, spricht man von einem Urostoma. Beim Urostoma wird der Urin über den Harnleiter, mittels eines Dünndarm- oder Dickdarmkanals abgeleitet.

Stoma wie funktioniert es – Stomahilfsmittel? 

Um den abgeleiteten Stuhl- oder Urin aufzufangen sind Stomahilfsmittel notwendig. Zur Stomaversorgung ist eine sogenannte Basisplatte und ein Stomabeutel notwendig. Die Basisplatte hat ein Loch in der Mitte, das an die individuelle Stomagröße anpassbar ist. Vergrößern Sie beispielsweise das Loch, indem Sie es ausschneiden. Die Basisplatte hat einen Hautschutz, der die Haut eines Betroffenen vor den Stuhl- oder Urinausscheidungen schützt.

Den Stomabeutel befestigen Sie an der Basisplatte. Der Stomabeutel fängt die Ausscheidungen auf, welche Sie somit entsorgen können. Je nach Art der Stomaversorgung gibt es für eine Kolostoma-, Ileostoma- oder Colostomaversorgung unterschiedliche Beutel.

Bei der Stomaversorgung wird zwischen einer einteiligen Versorgung und einer zweiteiligen Versorgung unterschieden. Bei der einteiligen Stomaversorgung ist der Stomabeutel von der Basisplatte nicht entfernbar, wohingegen Sie bei der zweiteiligen Versorgung den Stomabeutel von der Basisplatte entfernen.

Für die Stomaversorgung gibt es eine Vielzahl von Produkten. In unserer Samedo Stoma Hilfe unterstützen und beraten wir Sie gerne.

Wie wird das Stoma angepasst? 

Bei der Stomaversorgung ist es wichtig, dass das Loch der Basisplatte der Größe des Stomas entspricht. Ist das Loch der Basisplatte größer als das Stoma, besteht die Gefahr, dass die Ausscheidung auf die Haut kommt und zur Hautirritationen führt. Um das Stoma nicht zu verletzen, darf das Loch nicht zu eng sein.

Um den Durchmesser des Stomas besser abzumessen, nutzen Sie eine Stomaschablone und schneiden Sie anschließend das Loch entsprechend der gemessenen Größe.

Desinfektion, Reinigung und Pflege bei Stomaversorgung 

Die Reinigung und Hygiene Ihres Stomas ist essentiell, um Hautirritationen oder Entzündungen zu vermeiden. Insbesondere die Haut um das Stoma herum ist empfindlich. Zur Pflege Ihres Stomas gibt es unterschiedliche Hautpflege und Hautschutzprodukte. Beobachten Sie Veränderungen Ihrer Haut und säubern diese, wenn Sie die Basisplatte wechseln.

Die stomaumgebende Haut reinigen Sie mit warmen Wasser. Verwenden Sie pH-neutrale Produkte bei der Reinigung des Stomas. Mögliche Kleberückstände von der Basisplatte entfernen Sie beispielsweise mit einem Pflasterentferner.

Verwenden Sie Hautschutz Cremes oder Pasten für die Stomaversorgung und vermeiden Sie Öle oder Feuchtigkeitscremes.

Wenn Sie die Basisplatte anbringen, muss die Haut um das Stoma sauber und trocken sein.

Stoma wie oft wechseln? 

Wechseln Sie Ihre Stomaversorgung sobald das Haftmaterial der Basisplatte nicht mehr korrekt sitzt. Wenn Sie eine einteilige Versorgung haben, wechseln Sie die gesamte Versorgung. Wenn Sie ein zweiteiliges System haben, können Sie die Basisplatte und den Stomabeutel unabhängig voneinander wechseln. Den Beutel beim zweiteiligen System wechseln Sie, wenn die Funktion des Beutels nicht mehr korrekt gegeben ist. Den Beutel eines einteiligen Systems wechseln Sie, sobald der Beutel zu einem gewissen Grad befüllt ist.

Warum hält mein Stoma nicht? 

Häufig sind es dieselben Gründe, warum das Stoma nicht hält. Rückstände von der vorherigen Basisplatte führen zu einer unebenen Hautoberfläche, weshalb die neue Basisplatte nicht korrekt haftet. Eine weitere Ursache können Haare auf der stomaumgebenden Haut sein. Die Haare verschlechtern die Haftbarkeit der Basisplatte. Feuchte Haut führt ebenfalls zu einer unzureichenden Haftbarkeit Ihrer Stomaversorgung. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haut rund um das Stoma trocken ist.

Entzündung um das Stoma 

Bei der Stomaversorgung können unterschiedliche Hautkomplikationen auftreten. Ursachen sind beispielsweise zu häufiges Wechseln der Versorgung, nicht Entfernung der Haare um das Stoma, Allergie, eine zu große Öffnung der Basisplatte, übertriebene oder mangelnde Hygiene. Mögliche Komplikationen sind:

  • Haarbalgentzündung
  • Hautirritation
  • Allergie
  • Toxisches Kontaktekzem
  • Pilzinfektion

Stoma was zahlt die Krankenkasse?

Die Erstattung der Kosten für Hilfsmittel zur Stomaversorgung ist mit einer ärztlichen Verordnung möglich. Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil in Höhe von maximal zehn Euro, wenn Sie nicht von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind. Sie haben eine ärztliche Verordnung für Ihre Stomaversorgung? Bei unserem Samedo Rezeptservice laden Sie Ihr Rezept vom Arzt bequem online hoch und wir vermitteln die Hilfsmittelverordnung an eines unserer präqualifizierten Sanitätshaus-Partner. 

Unser Service: Sie starten unsere interaktive Stoma-Hilfe und wir beraten Sie. Zudem können Sie Ihre Verordnung bei uns online und bequem einreichen. Wir kümmern uns anschließend um alles Weitere und vermitteln an einen unserer Partnerunternehmen. So erhalten Sie die für Sie individuelle Beratung und haben einen persönlichen Ansprechpartner rund um Ihre Stomaversorgung.

Zuletzt angesehen